Kontakt

J_Kovacevic_-_Kopie_-_Kopie.jpg
  • Jelena Löckner, M.A.
  • International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC)
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Alter Steinbacher Weg 38
  • 35394 Gießen


 
 

Bildung

10. 2007 - bis heute : Justus-Liebig Univeristät Gießen

  • Promotion, Anglistik
  • [/list]

    02. 2005 - 07. 2005 : Willi Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien, Universität Wroclaw (Breslau)

  • Masterstudiengang Kultur- und Kommunikationswissenschaft, DAAD-Stipendiatin
  • [/list]

    03. 2002 - 02. 2007 : Westfälische Wilhelms-Universität Münster

  • Komparatistik (Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft); Anglistik; Kultur, Kommunikation und Management (KKM)
  • 10. 1999 - 03. 2002 : Westfälische Wilhelms-Universität Münster

  • Studiengang: Anglistik, Angewandte Kulturwissenschaften, Öffentliches Recht, Musikwissenschaften
  • [/list]

    07. 1997 - 07. 1997 : Cambridge University, Cambridge, Großbritannien

  • Shakespeare Summer School
  • [/list]
     
     

    Wissenschaftliche Arbeiten und Publikationen

    2011 : Publikation

      Towards a Culturally Grounded Typology of Magical Realism. Warnes, Christopher: Magical Realism and the Postcolonial Novel: Between Faith and Irreverence. New York et al.: Palgrave Macmillan, 2009.
    • Art: Rezension
    • Zitation: Kult-Online, No. 28, 2011. http://kult-online.uni-giessen.de/wps/pgn/home/KULT_online/28-18/

    10. 2010 - 10. 2010 : Paper

    • Hochschule: Centre for British Studies, Humboldt -Universtität Berlin
    • Titel: Beyond re-writing? Shakespearean Intertexts in Magical Realism
    • Beschreibung: Konferenz-Beitrag bei der internationalen Konferenz der Adaptation Studies Association: "Rewriting, Remixing, and Reloading: Adaptations across the Globe

    05. 2010 - 05. 2010 : Vorlesungsvortrag - Komparatistik

    • Hochschule: Justus-Liebig-Universität Gießen
    • Titel: Intertextualität als Palimpsest - Funktionen der Palimpsestmetapher bei Salman Rushdie
    • Beschreibung: Vortrag im Rahmen der GCSC DoktorandInnenringvorlesung
      "Vom Pergament zum Internet:
      Medien und Schriftkultur"

      Abstract: http://cultdoc.uni-giessen.de/wps/pgn/home/cultdoc/germanistik_sose10/Intertextualit_t_als_Palimpsest

    06. 2009 - 06. 2009 : Vorlesungsvortrag - Anglistik

    • Hochschule: Justus-Liebig-Universität Gießen
    • Titel: Postcolonial Shakespeare Studies: Re-readings, Re-Writings and Appropriations of The Tempest and Othello
    • Beschreibung: Vortrag im Rahmen der GCSC-DoktorandInnenenringvorlesung
      Schlüsselthemen der Anglistik und Amerikanistik / Key Topics in English and American Studies
      Abstract: http://cultdoc.uni-giessen.de/wps/pgn/home/cultdoc/anglistik_ss09/Kovacevic-L_ckner

    06. 2008 - 06. 2008 : Paper

    • Hochschule: University College London
    • Titel: "Magical Intertextuality: Shakespearean cross-over characters in Salman Rushdies The Moors Last Sigh and Angela Carters Wise Children"
    • Beschreibung: Paper im Rahmen des HERMES Symposion and Summerschool 2008 zum Thema "Comparative Literature: Models for Interdisciplinarity in the Humanities?"

    10. 2007 - bis heute : Promotionsprojekt - Anglistik

    • Hochschule: JLU Gießen
    • Titel: Intertextual Worldmaking -Forms and Functions of Shakespaerean Intertexts in Anglophone Magical Realism
    • Betreuer: Prof. Dr. Ansgar Nünning; Prof.Dr. Annette Simonis

    Forschungsgruppen und Mitgliedschaften

    Forschungsgruppen

    • 2008 - heute: GCSC Research Area 2 "Culture and Narration"
      Oktober 2010 - heute: GCSC Research Area 7 "Political and Transnational Cultures"
      Januar 2011 - heute: GGK Sektion 10 "Phantastische Welten"
      Oktober 2007 - November 2009: GGK Sektion 3 "Literturwissenschaftliche Modelle und Methoden"
      Oktober 2007- Oktober 2008: GGK Sektion 2 "Litertur- und Kulturtheorien, Gender Studies, Postcolonial Studies"

    Mitgliedschaften

    • Seit 2008: DGAVL - Deutsche Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft
      Seit 2009: Deutsche Shakespeare Gesellschaft
      Seit 2010: Adaptation Studies Association
      Seit 2010: Postcolonial Studies association
     
     

    Beruf

    Derzeit: Lehrbeauftragte des Institus für Komparatistik

    Derzeit: Freiberufliche Tätigkeit - stARTcamp Ruhr York 2013

    • Eventmanagement
    • 11. 2011 - 11. 2011 : Freiberufliche Tätigkeit - stARTconference 2011

    • Tagungsmanagement

    11. 2011 - 11. 2011 : Freiberufliche Tätigkeit - stARTconference 2010

    • Tagungsmanagement

    06.2010 - 08.2011: Freiberufliche Tätigkeit - Jonathan Darlington, Dirigent

      Online-PR

      10.2009 - 02.2009 : Freiberufliche Tätigkeit - Justus-Liebig-Universität Gießen

    • Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Anglistik
    • Proseminar "Postcolonial Shakespeare: Re-Readings, Re-Writings and appropriations of The Tempest and Othello in Postcolonial Theory and Literature"

    11. 2008 - 05. 2010 : Freiberufliche Tätigkeit - Duisburger Philharmoniker

    • PR- und Presseassistenz des GMD, []Mitarbeit am Projekt Philharmonie 2.0 (www.dacapo-dp.de)
    • 01. 2008 - 09. 2008 : Wissenschaftliche Hilfskraft - Internationales Promotionsprogramm Literatur- und Kulturwissenschaft (IPP)

    • Assistenz in der Koordinationsstelle des IPP

    05. 2007 - 10. 2007 : Praktikum - Ruhrtriennale

    • Marketing
       
       

      Engagement

      10. 2007 - bis heute : Mitglied und Sprecherin (Oktober 2009- Januar 2012) der Kulturmanagement AG des GCSC/GGK

      • Organisation verschiedener kultureller Veranstaltungen in Gießen, Organisation von berufsqualifizierenden Workshops im Bereich des Kulturmanagements. Zuletzt: Organisation eines Workshops zu "Kulturmarketing mit Social Media". In Vorbereitung: Organisation eines Workshops zu Kulturvermittlung.

      07. 2009 - bis heute : Gründerin und Mitglied der GCSC Voices

      • Gemischter DoktorandInnen-Chor, der viele kulturelle (CGSC Sommerfest, Weihnachtsfeier, Veranstaltungen der Kulturmanagement AG), aber auch wissenschaftliche (Travelling Concepts Tagung) und offizielle Veranstaltungen des GCSC (Academic Ceremony im Oktober) musikalisch begleitet. Verfasserin des GCSC-Songs.

      06. 2008 - 06. 2009 : Doktorandenvertreterin

      • Mitglied des Direktoriums des GGK/ GCSC

      07. 2007 - bis heute : Gründungsmitglied International Forum

      • Forum für internationale Doktoranden, mit dem Ziel Bilingualität am GCSC/GGK zu fördern, kulturelle Barrieren abzubauen, ein informelles, extrakurrikuläres Austauschforum zu schaffen, Hilfestellung bei bürokratischen Formalitäten zu bieten, internationale Kontakte des GCSC auszubauen und durch kulturelle Veranstaltugen das Leben des GCSC/GGK zu bereichern.